Gitarre Kaufen

Gitarren Kaufen & Vergleich

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Gitarre sind, dann werden Sie zunächst einmal mit Angeboten überrollt. Es gibt auf dem Markt eine Vielzahl von unterschiedlichen Anbietern. Je nach Anwendungsbereich unterscheiden sich diese. So ist es für Sie als Laien auch gar nicht so einfach, die passende Gitarre zu finden. Egal ob Westerngitarre, Bassgitarre oder Akustikgitarre. Das Angebot ist wirklich enorm. Wir möchten Ihnen in unserem Gitarren Kaufen & Vergleich die markanten Unterschiede näher erläutern und Ihnen mit unserer TOP 25 eine kleine Kaufentscheidungshilfe mit auf den Weg geben. Beginnen wir zunächst mit dem Unterschied der jeweiligen Gitarrenarten.

Gitarren Kaufen & Vergleich – Die Westerngitarre

Eine Westerngitarre ähnelt der Konzertgitarre sehr, unterscheidet sich jedoch maßgeblich durch die Konstruktion der jeweiligen Saiten. So werden bei einer Westerngitarre Stahlsaiten und eben nicht, wie bei der Konzertgitarre, Nylonsaiten verwendet. Durch die Stahlsaiten ist auch Akustik ein bisschen härter als bei einer Konzertgitarre. Sie kennen mit Sicherheit das Bild von einem lauwarmen Sommerabend um das Lagerfeuer herum, wo einer mit der Westerngitarre spielt, genau dieses Feeling bekommen Sie mit einer guten Westerngitarre. Die Bandbreite der Anwendungsbereiche ist vielfältig. So können Sie diese Gitarrenart zum Beispiel auch mit einem Verstärker oder mit einem Plektron spielen. Sie sind da vollkommen frei. Gute Westerngitarren kaufen Sie sich am Besten im Fachhandel oder im seriösen Onlineshop!

Gitarren Kaufen & Vergleich – Die Akustikgitarre

Bekannt ist die Akustikgitarre durch den Jazz und den Blues geworden. Daher nennt man diese Gitarrenart auch Jazz-Blues-Gitarren. Sie besitzen statt einem einzigen Schallloch in der Mitte vom Korpus gleich zwei verschiedene Schalllöcher. Beide sind in einer F-Form auf dem Korpus zu finden. Wenn Sie begeisterter Jazz oder Blues-Spieler sind, sollten Sie sich unbedingt diese Gitarrenart näher anschauen. In unserer TOP 25 finden Sie einige gute Modelle, welche wir Ihnen uneingeschränkt empfehlen können. Es gibt auch elektroakustische Gitarren. Diese sind vom Aufbau und vom Sinn der normalen Akustikgitarre sehr ähnlich, bieten jedoch die Möglichkeit, auch mit einem Verstärker gespielt zu werden. Bei ihnen bleibt der Sound erhalten und wird nicht verzerrt.

Gitarren Kaufen & Vergleich – Die E-Gitarre

Spätestens seit dem Rock’n Roll bei uns angekommen. Diese Gitarrenart gilt als Sinnbild für Coolness. Egal ob die Rolling Stones oder andere Rock-Bands, die E-Gitarre ist im Rock beheimatet. Vor allem für Anfänger ist diese Gitarrenart zu empfehlen. Dafür sprechen gleich mehrere Gründe. Im Gegensatz zu Akustikgitarren hat die E-Gitarre einen schmaleren Hals. Gerade Anfänger können damit besser umgehen und somit leichter das Gitarre spielen erlenen. Ebenso wie die Westerngitarre besteht auch die E-Gitarre aus Stahlsaiten. Diese Saitenart macht das Spielen nicht gerade angenehm, sodass wir Ihnen das Spielen mit einem Plektron ans Herz legen würden. Ein Plektron macht das Spielen angenehmer, da so die Fingerkuppen nicht ganz so stark beansprucht werden, wie ohne. Auch die Lernkurve ist bei der E-Gitarre nicht außer Acht zu lassen. Gerade Anfänger können mit dieser Gitarrenart das Spielen sehr schnell lernen. Dies hat unser Gitarren Kaufen uneingeschränkt gezeigt.

Gitarren Kaufen & Vergleich – Fazit

Egal für welche Gitarre Sie sich entscheiden, schauen Sie vorab genau in welchem Bereich der Musik Sie spielen möchten. Wenn Sie noch Anfänger sind, raten wir Ihnen zur E-Gitarre, da hier die Lernkurve einfach am höchsten ist. Damit lernt jeder das Spielen sehr schnell. Unser Gitarren Kaufen & Vergleich hat außerdem gezeigt, dass eine gute Gitarre, egal ob Western, Akustik oder E-Gitarre, nicht unbedingt teuer sein muss. In unserer TOP 25 finden Sie einige gute Gitarren, welche wir Ihnen definitiv empfehlen können. Schauen Sie doch selbst

Unsere Top 25 – Gitarre